Hans Onno Röttgers

Mit 10 Jahren nahm ich erstmals klassischen Klavierunterricht, den ich in den folgenden 15 Jahren mit Unterbrechungen und bei unterschiedlichen Lehrern fortgesetzt habe.

Von meinem 14. – 23. Lebensjahr tobte ich mich in zahlreichen Bandprojekten als Keyboarder und Gitarrist aus. Hierbei konnte ich Erfahrungen in unterschiedlichen Genres der U-Musik sammeln. Diese erstreckten sich vom Progressive Rock über Rhythm & Blues, Soul bis hin zur Covermusik, die vor der Disco-Ära in großen und sehr beliebten Tanzlokalen gefragt war. Bei letzterer war weniger die kreative und persönliche Interpretation der Musik, sondern vielmehr das exakte Imitieren des Originals gefragt. Das Covern zwang mich nicht nur ständig dazu, über meine spieltechnischen Grenzen hinauszugehen und diese auszuweiten, sondern ermöglichte mir in der Zeit ein finanzielles Auskommen ausschließlich auf Basis der Musik.

Nach fast 10-jähriger intensiver Beschäftigung mit der Musik und vielfältigen Auftrittsaktivitäten mit teilweise mehreren Gigs pro Woche trat bei mir gewissermaßen eine Sättigung ein und ich entschied mich, einen ganz anderen Lebensweg einzuschlagen. So verließ ich meine Heimatstadt an der Nordseeküste in Niedersachsen und ging nach Marburg, um Psychologie zu studieren. Später folgte die Promotion und die Weiterbildung bzw. die Spezialisierung in verschiedenen Bereichen der Psychotherapie.