Jürgen Stroth

Im Hauptberuf Lehrer für Englisch und Sport, ist als Musiker ein ambitionierter Späteinsteiger. Seit der Schulzeit Jazzfan, der seine Umgebung beim Hören von Platten mit allen möglichen Percussionsinstrumenten wie Streichholzschachteln o.ä. nervte.

Langjähriges Mitglied der Theater-Band des Hessischen Landestheaters Marburg. Dabei beteiligt an Produktionen wie dem Frank-Sinatra-Programm „Bye,Bye Frankieboy“, das fast 10 Jahre lang vor vollen Häusern quer durch die Republik von München bis Neubrandenburg gespielt wurde. In diese Zeit als Musiker am Landestheater fällt auch das erfolgreiche Musical „Sing! Sing! Sing!“ (Boogie gegen Bomben, Rumba gegen Raketen…), die Geschichte der Andrew Sisters.

Seit vielen Jahren Bestandteil der Marburger Jazz-Szene im Rahmen der open stage im Jazzclub „Cavete“.

Heute in wechselnden Besetzungen aktiv, u.a. gelegentliche Zusammenarbeit mit Lindy Huppertsberg (www.ladybass.de), Jan Luley (www.luleymusic.de), Dirk Raufeisen (www.diraton.de) und Götz Ommert (www.goetz-ommert.com).

Festes Mitglied der Six On Seven Jazz Band.